Entrepreneurship

Unternehmerisches Denken und Innovationsfreude kristallisieren sich zunehmend als vordringliche Grundhaltungen für Ingenieure*innen heraus, um den vielschichtigen Herausforderungen in einer globalisierten Wirtschaft und der Entwicklung zur Industrie 4.0 kompetent begegnen zu können. ELLI 2 zielt auf die Förderung entsprechender Haltungen und Fähigkeiten in den Handlungsfeldern „Kreativität und Interdisziplinarität“ sowie „Förderung unternehmerischen Denkens“.

Diversity-Tag 2019
Entrepreneurship und Diversity

Am 28. Mai hat das Projekt ELLI im Rahmen des Diversity-Tages eine Veranstaltung zu Entrepreneurship und Diversity ausgerichtet. Den Auftakt bildete ein Vortrag zu Geschlecht und Entrepreneurship von Jun.-Prof.in Dr. Kerstin Ettl von der Universität Siegen. Darauf folgte eine Panel-Diskussion mit Akteur*innen der RUB.

Weiterlesen



Interdisziplinärer Dialog:
Studierende aus verschiedenen Fächern erarbeiten in Kleingruppen Lösungen für realitätsnahe Fallbeispiele aus dem Kontext der Öffentlichkeitsbeteiligung bei Industrie- und Infrastrukturprojekten. Sie erhalten Experteninput von Praxisvertretern und erproben sich im interdisziplinären Dialog. Das Lehrveranstaltungskonzept wird in Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI) durchgeführt. Eine Anreicherung um digitale Elemente ist geplant, ebenso die Entwicklung von Kompaktformaten.


RUB Makers' Workshop:
Das Projekt "RUB Makers" stellt einen MakerSpace zur Verfügung, in dem Studierende ihre technischen Kompetenzen praktisch anwenden und ausprobieren können. So sollen berufsbezogene Kompetenzen entwickelt und der Anwendungsbezug der Studieninhalte gestärkt werden. Unter fachlicher Anleitung finden Workshops für Kleingruppen von Studierenden statt, die im Umfang von einigen Stunden bis zu einem Wochenende umfassen können.


Neugier wecken: Impulse für die Lehre
Ungewöhnliche Fragestellungen führen zu innovativen Antworten. Daher werden durch inspirierende und ungewohnte Lehr- und Lernkonzepte sowohl inhaltliche als auch methodische Impulse in der Lehre gesetzt. Ziel ist es, Studierende zu vernetztem Denken anzuregen, Innovationsfreude zu beleben sowie eine positive Einstellung hinsichtlich Gründung zu fördern. Hierzu werden kompakte Lehr- und Lernelemente entwickelt, die als Impulse in klassische Lehrveranstaltungen integriert werden.